Software: FEM - Tutorial - 3D-Mechanik

Aus OptiYummy
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Komplex im FEM-Tutorial
3D-Mechanik (Solid-Modelle)
Software FEM - Tutorial - 3D-Mechanik - gummipuffer objekt.gif
Der Tag gehört dem Irrtum und dem Fehler,
die Zeitreihe dem Erfolg und dem Gelingen.

A. Übungsbeispiel

B. CAD-Modell basierter Prozess

  1. Preprocessing (Modellbildung)
  2. Modellberechnung
  3. Postprocessing (Ergebnisse darstellen/auswerten)
  4. Modifizierte Belastungen

C. Direkte Entwicklung von Finite-Element-Netzen

  1. Entfaltung von FE-Netzen
  2. Zwangsbedingungen und Last
  3. Animation im Postprocessing
  4. Unterschiedliche Belastungsfälle
  5. FE-Netze für Rotationsteile

Einzusendende Ergebnisse

  • Teilnehmer der Lehrveranstaltung "Finite Elemente Methode" schicken ihre Ergebnisse per Mail an a.kamusellaChar-ed.giftu-dresden.de
  • Für die 3 Methoden der Finite-Element-Modellierung (3D-CAD-basiert, 3D-Netzentfaltung und 2D-Axialsymmetrisch) sind für die konfigurierten 5 Lastfälle (Streckenlast, Flächenlast, Vulkanisiert, Eigengewicht, Rotation) in einer Tabelle folgende Simulationsergebnisse vergleichend darzustellen:
  1. Delta-Z : Max. Verformung des gesamten Puffers in Z-Richtung
  2. Max-Mises: Max. Mises-Spannung an einer Kante der Gummihülse
  3. Gum-Mises: Max. Mises-Spannung innerhalb der Gummihülse (nicht in Kanten-Nähe!)
  • Unterschiede zwischen den Ergebnissen der 3 Modellansätze sind verbal zu bewerten (z.B.: Welchen Ergebnissen kann man am meisten vertrauen? Woraus resultieren Ungenauigkeiten bzw. die Unterschiede?)
  • Als Anhang dieser Mail mit (xx=Teilnehmer-Nummer 01...99) ist ein Archiv-File (Mechanik3D_xx.ZIP) mit folgendem Inhalt zu senden:
  1. Die CAD-Dateien des Gummi-Puffers.
  2. Simulationsmodelle (*.fem) Gummipuffer_xx, Entfaltung_xx und 2D-Puffer_xx sowie zugehörige Ordner (*.ds_data).

Hinweise:

  • Das Archiv-File besitzt eine Größe von >500 MByte. Da ein Senden per Mail dadurch unmöglich ist, muss diese Archiv-Datei z.B. über einen Link zur privaten DropBox, zum privaten TUD-Webspace oder zum TUD-Cloudstore zum Laden bereitgestellt werden.
  • Die Dateien dieser Übung umfassen ca. 2 GByte. Teilnehmer der Lehrveranstaltung "Finite Elemente Methode" sichern den aktuellen Bearbeitungszustand auf privaten Datenträgern.
  • Auf dem Home-Verzeichnis der benutzten Windows-Domäne (PC-Pool) sind jeweils nur die Dateien der aktuellen FEM-Übung als Arbeitsversion zu speichern!

Einsendeschluss:

  • Die Nacht vor dem nächsten Übungskomplex. Die Nacht endet morgens um 10:00 Uhr.