Software: CAD - Tutorial - Baugruppe - Projektverwaltung

Aus OptiYummy

Projektverwaltung

Bereits für ein einzelnes Bauteil sind mehrere Dateien mit ihren Abhängigkeiten zu verwalten (.ipt und .idw). Für professionelles Arbeiten an realen Konstruktionsaufgaben ist eine "bewusste" Projektverwaltung unbedingt erforderlich. Die Grundlagen der Projektverwaltung sind deshalb ein Schwerpunkt dieses Übungskomplexes.

Wir arbeiten zur Zeit wahrscheinlich als "Einzelkämpfer" an oft wechselnden Arbeitsplätzen, die nicht über ein gemeinsames Netz verknüpft sind. Deshalb sollten wir darauf achten, dass alle Projektbestandteile (Dateien) über relative Pfade miteinander verknüpft werden und gemeinsam transportiert werden können (ohne die Verknüpfungsstruktur zu zerstören!).

Damit wir ein Gefühl für die Struktur eines Projektes bekommen, öffnen wir unter MFL > Extras > Anwendungsoptionen die Registerkarte Datei. Darin erhält man einen Überblick über die Komponenten eines Projektes und die zugehörige Ordner-Struktur. Standardmäßig ist als aktuelles Projekt das Default-Projekt eingestellt:

Software CAD - Tutorial - Baugruppe - anwendungsoptionen datei.gif

Uns interessiert hier zuerst nur der Projektordner, denn in diesem werden die Projekte verankert!

Projektordner:

  • In diesem Ordner speichert Autodesk Inventor Verweise auf alle Projekte des aktuellen Nutzers. Für jedes Projekt projektname wird dafür im Projektordner eine Verknüpfungsdatei projektname.lnk angelegt, welche auf die eigentliche Projektdatei projektname.ipj verweist.
  • Jeder Nutzer verfügt aktuell nur über einen Projektordner. Standardmäßig ist dies der Ordner Documents\Inventor.

Projekt-Stammordner:

  • Für jedes Projekt wird eine Datei projektname.ipj angelegt.
  • Der Ordner, in dem sich diese Datei befindet, heißt Projekt-Stammordner (ist nicht in obiger Übersicht enthalten!). Den Namen dieses Ordners legt man beim Erstellen eines neuen Projekts als Projektordner (Arbeitsbereich) fest.
  • In einem Projekt-Stammordner (Arbeitsbereich) sollte man jeweils nur ein Projekt verwalten!
  • Im obigen Projektordner (Documents\Inventor) werden nur die Verknüpfungen auf alle diese Projekte gespeichert.

Projekt:

Software CAD - Tutorial - Formstabilitaet - erste Schriite Projekte.gif

Ein Projekt wird repräsentiert durch seine Projektdatei projektname.ipj. Welche Informationen in der Projektdatei stehen, soll nun am Beispiel demonstriert werden, indem wir ausgehend vom Default-Projekt ein neues Projekt Bruecke erstellen:

  • Über MFL > Erste Schritte > Projekte gelangen wir in den Dialog zur Projektverwaltung
Software CAD - Tutorial - Baugruppe - projekt neu.gif
  • Nach Kontextmenü > Neu (rechter Maustklick auf "Default"-Projekt) öffnet sich der Projekt-Assistent. Ausgehend vom gewählten Projekt (hier Default) wird man im Projekt-Assistenten beim Definieren eines neuen Projektes unterstützt:
    Software CAD - Tutorial - Baugruppe - projekt typ waehlen.gif

Hier kann man sich standardmäßig zwischen zwei Projekt-Typen entscheiden:

1. Vault-Projekt

  • Für die Verwaltung von Mehrbenutzerprojekten wird empfohlen, die Datenbankverwaltung des Programms Autodesk Vault zu verwenden (engl. "vault" = "Tresor").
  • Für jedes Projekt dieser Projekt-Art wird in der Datenbank ein "Tresor" angelegt und verwaltet.
  • Der Tresor verhindert, dass der einzelne Bearbeiter die Originalversion einer Datei bearbeitet. Jeder Konstrukteur des Teams bearbeitet nur Kopien der Originale in seinem persönlichen Projekt.
  • Durch "Aus- und Einchecken" der Tresor-Dateien wird gesichert, dass jeweils nur ein Bearbeiter an einer Datei arbeiten darf und danach allen Bearbeitern der neue Zustand zur Verfügung steht.
  • Vault-Projekte können natürlich nur bearbeitet werden, wenn die zugehörigen Programm-Komponenten auch installiert wurden!

2. Einzelbenutzer-Projekt

  • Bearbeitet man nicht in Wechselwirkung mit anderen Konstrukteuren eine konstruktive Aufgabe, so genügt ein persönlicher Arbeitsbereich.
  • In diesem Arbeitsbereich werden alle erstellten CAD-Dateien gespeichert.
  • Überwachungsmechanismen für die Bearbeitung von Dateien sind nicht erforderlich, da nur ein Nutzer auf diese CAD-Dateien zugreift.

Wir definieren ein Einzelbenutzer-Projekt:

Software CAD - Tutorial - Baugruppe - projekt name.gif
  • Es erfolgt dann die Abfrage zum Projektnamen (in dieser Übung Bruecke_xx mit Teilnehmer-Nr. xx=01..99).
  • Bei der Eingabe des Projektnamens ändern sich automatisch die Namen des Projektordners und der Projektdatei.
  • Im Sinne der eindeutigen Zuordnung sollte man den Namen des Projektordners danach nicht verändern!
Hinweis: Der Ordner C:\Dokumente\ steht im Bild für den nutzerspezifischen Ordner Documents!

Über den Weiter-Button hätte man die Möglichkeit, dem neuen Projekt noch Bibliotheken zuzuordnen (z.B. Zulieferteile). Das ist bei uns nicht erforderlich und wir können das Projekt Fertig stellen. Dabei wird nach Bestätigung der angegebene Projektpfad erstellt:

Software CAD - Tutorial - Baugruppe - projekt pfade.gif

Arbeitsbereich:

  • Für jedes Projekt kann ein persönlicher Arbeitsbereich (Ordner) angegeben werden. Standardmäßig wird als "Arbeitsbereich" der Projekt-Stammordner benutzt (der die Projektdatei enthält).
  • Der Arbeitsbereich nimmt die für das Projekt erstellten Bauteile, Zeichnungen, Baugruppen usw. auf.

Beachte:

Memo stempel.gif
  • Eine durchdachte Ordnerstruktur ist eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Verwaltung aller zu einem Projekt gehörenden Daten. Deshalb sollte man für jede abgegrenzte Konstruktionsaufgabe ein separates Projekt definieren (unbedingt für jeden Übungskomplex!).
  • Besonders wichtig ist der Erhalt konsistenter Baugrupen-Konstruktionen bei gleichzeitiger Arbeit von mehreren Entwicklern innerhalb eines Projektes. Der Trend geht hierbei zur Datenbank-Verwaltung.